Home > Erlebnisreisen > Erlebnisreise Siebenbürgen

Erlebnisreise Siebenbürgen

Reise: ERL300104

8
ab
275 €
Reiseverlauf

1. Heimat - Bukarest - Predeal
Ankunft am Flughafen von Bukarest, Empfang vom Reiseleiter und Fahrt in die Süd - Karpaten. Im Prahovatal, in Azuga werden Sie die königliche Sektkellerei besichtigen und verschiedene Sorten Sekt verkosten.

2. Predeal - Gheorgheni
Am Vormittag besichtigen Sie die „Dracula Burg“ aus Bran. Die Turm - und Schießschartenreiche Höhenburg wurde im 14. Jh. erbaut und diente den Einwohnern des nahegelegenen Kronstadt (Brasov) als Teil ihres Schutzgürtels gegen die Osmanen. Weiterfahrt nach Kronstadt (Brasov). Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert von den Rittern des Deutschen Ordens gegründet und war über Jahrhunderte ein wirtschaftliches und geistiges Zentrum der siebenbürgener Sachsen, die bis zum 19. Jahrhundert eine Mehrheit der Bevölkerung darstellten. Stadtrundgang im Stadtzentrum, wo Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenlernen werden: die Schwarze Kirche mit ihrer Buchholzorgel (Innenbesichtigung), die mittelalterliche Stadtmauer um die historische Altstadt mit stilvollen spätmittelalterlichen Bürgerhäusern, den Rathausplatz, die einzigartige Schnurrgasse, Katherinentor und die kleine versteckte ortodoxe Kirche aus dem Zentrum. Am Nachmittag sehen Sie noch die Kirchenburg von Harman. Ankunft im Seklerland. Das historische Szeklerland befindet sich im Osten des Siebenbürger Beckens, innerhalb des Karpatenbogens in dem die Szekler, eine ungarischsprachige Volksgruppe, wohnen.

3. Gheorgheni - Sovata –Bistrita - Viseu
Am Morgen Fahren sie über den Bucin Pass nach Sovata, wo Sie ein Spaziergang am Bären - See machen. Sovata ist ein Kurort, der von seiner Salzwasserquellen bekannt wurde. Weiterfahrt über Reghin nach Bistrita. In der ehamalige sächsische Handelstadt werden sie das alte Stadtzentrum besichtigen. Sehenswert hier sind die alte Handelshäuser und die evangelische Kirche. Von Bistrita fahren Sie ins Maramuresch - Gebiet.

4. Viseu
Heute werden Sie mit der historischen Waldbahn fahren. Die Waldbahn Viseu de Sus ist die letzte verbliebene Waldbahn Rumäniens. Diese 760mm Waldbahn entlang des Wassertales durchfährt ein riesiges und bis heute weitgehend unerschlossenes Gebiet Teils entlang der rumänisch/ukrainischen Grenze. Die Strecke beginnt in Viseu de Sus (Oberwischau) beim Sägewerk und führt in steter Steigung über 43 Kilometer bis hinauf zur Grenze zur Ukraine in Comanu.

5. Viseu - Beclean - Ludus - Bazna
Heute Morgen werden Sie das Maramuresch - Gebiet erkunden. Die Maramuresch - Region, ist die Heimat der künstlichen Holzbearbeitung. Sie Fahren kurz in das Iza Tal, wo man wunderschöne alte Holzkirchen antreffen sowie traditionelle Bauernhäuser. Sie fahren durch Dörfer wie zum Beispiel Dragomiresti und Sie besichtigen die Holzkirche von Bogdan Voda. Über Beclean und Ludus kommen Sie wieder in Siebenbürgen an.

6. Bazna - Biertan - Sighisoara - Bazna
Der heutige Tag steht in Zeichen der Siebenbürger Sachsen. Siebenbürgen ist auch bekannt, weil die Sachsen hier gewaltige Kirchenburgen, richtige Wehranlagen, gebaut haben. Einige davon werden Sie in den nächsten Tagen besser kennenlernen. Erstens Fahrt nach Biertan (Birthälm), wo Sie die grösste aller Wehrkirchen besichtigen. Hier war bis im 19JH. auch die Residenz der evangelischen Bischöfe für Siebenbürgen. Auf Ihrer Besuchsliste steht demnächst Sighisoara (Schässburg). Schäßburg ist der schönste und am besten erhaltene mittelalterliche Bau im bäuerlichen gotischen Renaissance - und Barockstil in diesem Teil Europas. Die hohe Dichte der Architekturdenkmäler, die öffentlichen Gebäude, die Befestigungsmauern, die Wehrtürme und die Wohnungen, die zusammen den Komplex bilden, verleihen der Burg den Anblick eines einzigartigen, gut zusammengestellten Gebäudekomplexes von unschätzbaren historischem Wert. Zu besichtigen gäbe es hier die Bergkirche, das Geburtshaus Draculas sowie die Kirche des früheren Marienklosters und der Uhrturm. Am Nachmittag Rückfahrt nach Bazna, wo die Pferdewagen schon auf Sie warten. Sie schliessen den Tag mit einem Ausflug zur Kirchenburg in Bonnesdorf wo sie die Wehrkirche besichtigen.

7. Bazna - Sibiu – Bukarest
Am Morgen Fahren sie nach Hermannstadt (Sibiu) wo Sie mit der Nostalgiestrassenbahn (Käsetramm) nach Rasinari fahren. Anschliessend Stadtrundgang. Die Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2007 ist eine Stadt die im Laufe der Geschichte eine wichtige wirtschaftliche und politische Rolle in Transilvanien gespielt hat. Die Gebäude am Grossen kleinen Ring, das Brukenthal – Palast und die Lügenbrücke sind nur einige der architektonischen Denkmäler die das ganze Stadtbild beeinflussen. Während des Stadrundganges besichtigen Sie die evangelische Stadtpfarrkirche. Nachmittags Fahrt nach Bukarest, und Abendessen mit Folkloreprogramm im R. Pescarus.

8. Bukarest - Heimat
Vormittags werden Sie die Hautstadt besser kennenlernen. Hier Besichtigung der Patriarchenkirche, Sitz des rumänischen orthodoxen Oberhauptes, des Palast des Parlamentes, das zweitgrössten Gebäude der Welt. Auf dem Revolutionsplatz werden Sie die Erreignisse von 1989 hautnah erleben koennen. Weiterhin über die breiten Strassen der Hauptstadt erreichen Sie das freilicht Dorfmuseum Dimitrie Gusti, wo Sie Häuser aus allen Gegenden Rumäniens bewundern können. Anschliessend Transfer zum Flughafen, Abschied vom Reiseleiter und Heimflug.

Preis
Mindestens Personen 10 pax 15 pax 20 pax 25 pax 30 pax 35 pax 40 pax 45 pax
Preis pro Person (DZ/HP) 485 € 390 € 345 € 330 € 320 € 305 € 285 € 275 €
EZ Zuschlag 115 € 115 € 115 € 115 € 115 € 115 € 115 € 115 €
Eintritte Zuschlag 35 € 35 € 35 € 35 € 35 € 35 € 35 € 35 €